Helferkreis bildet Arbeitsgruppen

Der Helferkreis zur geplanten Traunsteiner Flüchtlingsunterkunft in der Seuffertstraße kam am Freitag, den 22.01. zu seinem zweiten Treffen zusammen.
Frau Wolf von der Arbeiterwohlfahrt sowie Frau Steinmassl von der Leitungung der Gemeinschaftsunterkunft berichteten den ca. 50 Teilnehmern von den Fortschritten in der Unterkunft. Aufgrund bundesweiten Engpässen mit Einrichtungsgegenständen ist eine Belegung nicht vor Anfang März vorgesehen. Die erste Familie lebt allerdings bereits in dem Haus. Der junge Familienvater war bei dem Treffen des Helferkreises anwesend und hörte mit großem Interesse zu.
Der Helferkreis bildete in seiner Sitzung Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen, wie Öffentlichkeitsarbeit, Spiel und Freizeit, Kinder- und Hausaufgabenbetreuung sowie dem wichtigen Thema des Deutschunterrichtes.
Interessierte, die an diesem Termin nicht teilnehmen konnten aber trotzdem gerne mithelfen möchten, können auch Kontakt mit Frau Natalia Wolf aufnehmen (0861/204 66 93), um in den Helferkreis-Verteiler zu gelangen.